Tischtennis Landesmeisterschaft 2014

Hier traf die Tischtennis-Jungenmannschaft des Gymnasiums Schloss Overhagen in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 1999-2002) - mit der Aufstellung:  Noel Pisarski, Paul Käfer, Niklas Hess, Lukas Klör, Ronin Blumenröhr und Dominik Rausch als Meister des Regierungsbezirks Ansberg auf die Sieger der 4 weiteren Regierungsbezirke des Landes NRW, wo dann im Spielsystem „jeder gegen jeden“ der Landesmeister ermittelt wurde.

Im ersten Spiel musste sich die Overhagener Jungen-Mannschaft mit dem Meister des Regierungsbezirks Düsseldorf und dem späteren Sieger des Turniers  – der Schulmannschaft des Helmhotz-Gymnasiums, Essen – auseinandersetzen und musste trotz heftiger Gegenwehr dem Gegner zum 6:3 Sieg gratulieren.

Danach folgte die Begegnung mit dem Sieger des Regierungsbezirks Köln – der Mannschaft des Gymnasiums Zitadelle, Jülich. In einer äußerst spannenden Partie siegte die Mannschaft des Gymnasiums Schloss Overhagen mit 5:4. Im darauffolgenden Spiel ging es gegen die Schulmannschaft des Immanuel-Kant-Gymnasiums Bad Oeynhausen (Sieger des Regierungsbezirks Detmold). Auch hier fiel die Entscheidung im Schlussdoppel, das 3:2 verloren ging (Endstand 5:4 für Bad Oeynhausen). Im letzten Spiel musste sich entscheiden, wer noch in die Medaillenplätze gelangen konnte. Der Gegner war der Sieger des Regierungsbezirks Münster, die Mannschaft des Gymnasiums Canisianum, Lüdinghausen. Am Ende konnten sich die Spieler des Gymnasiums Schloss Overhagen mit einem klaren 8:1 Erfolg durchsetzen und über das Erreichen des  3. Platzes freuen.

 Mannschaftsfoto

Auf dem Foto die Mannschaft des Gymnasius Schloss Overhagen (von links nach rechts):
Ronin Blumenröhr, Noel Pisarski, Lukas Klör, Dominik Rausch, Paul Käfer und Niklas Hess.