Robot-Game in Meschede 2015

In der Kategorie für gemischte Schülerteams hatten die Teilnehmer mit ihren selbst gebauten und selbstprogrammierten LEGO Mindstorms®-Robotern in einer vorgegebenen Zeit einen Parcours zu absolvieren. Austragungsort war die Fachhochschule Südwestfalen. Das Motto des diesjährigen Wettbewerbs heißt „Nachhaltige Nahrungsmittelproduktion“. Dabei sind auf einer 200 cm mal 150 cm großen Spielmatte symbolisch Nahrungsmittel zu ernten, zu transportieren oder zu verkaufen und auf die richtige Lagertemperatur zu achten. Für alle erfolgreich bewältigten Aufgaben gibt es Punkte. Wie und in welcher Reihenfolge der  Roboter die Aufgaben bewältigt, bleibt dabei den Teams selbst überlassen. Wichtig ist nur, dass verschiedene Gegenstände wie Schulverpflegung, Getreide oder Lebensmittel für den Wochenmarkt an die richtigen Orte gebracht werden. (Pressemitteilung des zdi)

2 Teilnehmer vom GSO an den zdi Robot-Game 2015 in Meschede

Jadon und Lukas verfolgen den Lauf ihres Roboters

Aus drei Vorläufen wurden die Halbfinalteilnehmer ermittelt. Der beste Lauf wurde gewertet. Das Team vom GSO verbesserte sich mit jedem ausgeführten Lauf. In den Umbaupausen wurde noch fleißig das Programm verbessert und angepasst, so dass der Roboter immer präziser seine Aufgaben erledigen konnte. Im Finale traten die "gsoBots" dann in zwei Läufen gegen das Team "Robo-Farmer" von der Profilschule Ascheberg an. Auch im Finale überzeugte der Roboter der Overhagener. Damit qualifizierten sich die Jungen vom GSO für das Finale am 20. Juni in Mülheim an der Ruhr.

Weitere Informationen und Fotots des zdi finden Sie hier:

Erfolgreiche Teilnehmer des GSO am Wettbewerb

vordere Reihe (v.l.n.r): Robin Katze, Philipp Floer, Jadon Tornero
hintere Reihe(v.l.n.r.): Prof. Ch. Sommer (FH Meschede), Lukas Henke, Neel Bieler, Tim Heimann, Jan-Niklas Philipp, K-J Thiemeyer (Coach)