Brief zum Schuljahresende 2014

Am letzten Samstag im Juni konnten wir 72 Abiturienten verabschieden, von denen 17 eine Durchschnittsnote mit einer „Eins“ vor dem Komma geschafft haben. Weiterhin verabschieden wir uns von Herrn Wilfried Sellmann, der jetzt nach über 30 Jahren Lehrtätigkeit am GSO in den Ruhestand gehen wird. Er hat Deutsch und Geschichte unterrichtet und sich in all den Jahren immer wieder um die Theater-Arbeitsgemeinschaften gekümmert. Dabei ist manche erfolgreiche Theateraufführung zu Stande gekommen. Wir wünschen Herrn Sellmann alles Gute, Glück und vor allem Gesundheit.

Dementsprechend freuen wir uns, dass unser Kollegium ab dem neuen Schuljahr durch Frau Raquel Moledo-Martinez verstärkt wird; sie unterrichtet die Fächer Deutsch und Spanisch und freut sich schon darauf, auch als Klassenlehrerin eingesetzt zu werden.

Die neue bausteinartige Struktur des Ganztagsbereichs ist gut angenommen worden, kommt sie doch den Wünschen und Bedürfnissen auf der Elternseite entgegen. Die Einführung unseres neuen Unterrichtsangebotes „Theater/Darstellendes Spiel“ mussten wir aus gutem Grunde auf das nachfolgende Schuljahr verschieben: die Sanierungsarbeiten am Schloss sollen in den Sommerferien starten, und die Bauexperten haben angekündigt, dass der gesamte obere Stock des altehrwürdigen Gebäudes davon betroffen sein wird. Das bedeutet leider aber auch, dass wir die Schlossbühne über viele Monate hin nicht werden nutzen können.

Schauen Sie doch mal in der zweiten Hälfte der Sommerferien am Schloss vorbei und machen Sie sich selbst einen Eindruck vom Beginn der Sanierungsarbeiten.

Neben dieser wichtigsten Maßnahme zur Zukunftssicherung von Schloss und Schule wollen wir aber auch die vielen kleineren Projekte nicht unerwähnt lassen, die der Schulverein – teilweise auch mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern – in den letzten Monaten verwirklicht hat – so unter anderem:

  • Erneuerung der sanitären Anlagen in der Turnhalle
  • Anschaffung von zwei fahrbaren Medienschränken
  • Erneuerung zahlreicher Klassenraumtüren (weitere werden in den Sommerferien ersetzt)
  • Installation eines WLAN-Netzwerkes

Nach den Sommerferien wird unser Schulkiosk unter neuer Leitung stehen. Heinz und Reinhild Salmen aus Overhagen werden mit einem wesentlich erweiterten Angebot an warmen Mahlzeiten für eine bessere Mittagsverpflegung sorgen. Das Essen wird im Voraus „gebucht“ und kann notfalls bis zu einem Tag vorher noch abbestellt werden. Hiermit kommen wir sicherlich dem Wunsch vieler Eltern entgegen. Ansonsten aber wird das bisherige Angebot im Wesentlichen bestehen bleiben. Wichtig war uns, dass von dem neuen Betreiber jetzt keine Preiserhöhungen vorgenommen werden. Für einen Teil der Produkte konnte sogar eine Preissenkung erreicht werden. Die Öffnungszeiten des Kiosks bleiben unverändert; das Mittagessen wird nach der 6. Stunde ab 13.10 Uhr angeboten.

Nun, haben wir Sie auf den Geschmack gebracht?

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien erholsame Ferien.

Wolfgang Brülle (Schulleiter) / Andreas Rotthoff (Vorsitzender des Schulvereins)