zdi-Roboterwettbewerb 2016

Eine tolle Erfahrung machten jetzt die Schüler unserer Roboter-AG unter Leitung von Herrn Thiemeyer in Meschede. Elf regionale zdi-Zentren in NRW organisieren vom 22.4. bis zum 17.6. die diesjährigen Wettbewerbe in Eigenregie. Dazu gehört auch das zdi-Zentrum Bildungsregion Hochsauerlandkreis, zu dem die „GSObots“ am 29.4. fuhren.

In diesem Jahr lautete das Motto des Wettbewerbs „Wege ins Studium und in den Beruf“. Die Aufgaben für die Schülerteams waren thematisch an dieses Motto angelehnt. So musste ihr Roboter einen BAföG-Antrag zum Amt bringen, ein Schülerlabor anfahren und die Schüler dort absetzen oder für das Duale Studium symbolisch zwei Schlingen aus einem Turm ziehen. Die Aufgaben waren auch in diesem Jahr wieder sehr vielfältig und komplex, so dass jedes Team sich schon im Vorfeld entscheiden musste, welche und wie viele Aufgaben sie erledigen wollten. Neun Teams aus dem Hochsauerlandkreis sowie die Robo-Stones aus Hamm und die GSObots vom Gymnasium Schloss Overhagen aus Lippstadt traten zur Regionalausscheidung  an der FH Südwestfalen in Meschede an.

In drei Durchläufen konnte jedes Team versuchen möglichst viele Punkte zu sammeln. Am Ende qualifizierten sich die Schloss-Gymnasiasten souverän für das Halbfinale. Hier gelang den GSObots ein sehr guter Lauf, der sie – wie schon im Vorjahr - ins Finale brachte. Erst hier musste sich das Team vom GSO der „Bauapaua“ vom Städt. Gymnasium Meschede geschlagen geben. „Bauapaua“ wird nun am 25. Juni das Finale in Mülheim bestreiten.

Foto der Teilnehmer des GSO

Zum GSO Team gehören: Jan-Niklas Philipp, Neel Bieler, Stanley Schefer, Lukas Henke, Jan Klee, Philipp Floer, Julian Schill, Tim Heimann und Jadon Tornero