Physik aktiv 2013

Der Wettbewerb wird von der Bezirksregierung Arnsberg mit dem Ziel initiiert und unterstützt, das Interesse der Schülerinnen und Schüler für Naturwissenschaften und Technik zu wecken und zu erhalten.

Am 15.2.2013 fand die Prämierung der gebauten Boote unter der Jury der den Wettbewerb betreuenden Physiklehrer Rainer Schmidt und Reiner Klör statt.

In der Jahrgangsstufe 5 errangen die besten 3 Platzierungen:

Als Sieger das Team „Blub BluB“:(Thomas Boldt, Sebastian Groß, Leon Fuchs und Fritz Rudat), Zweiter  wurde das Team „Take two“:mit Jana Loesmann und Annika Robohm. 3. Sieger wurde das Team „Die Schlauis“: mit Nikita Bitschkow, Elias Jedam, Felix Ramsbrock und  Stanley Schefer.

In der Jahrgangsstufe 6 gab es folgendes Ergebnis:

Erstplatzierter wurde das Team „Physikus“:mit Nikolaos Karapoulatides und Jan-Hendrik Kaup; den 2. Platz teilten sich das Team “Titanic“(Philipp Floer und Christopher Homfeld) und das Team „Die Physikanten“: mit Lukas Klör und Tim Oliver Ruhmann, die die gleiche Bewertung erhielten.

Alle Teilnehmer bekamen bei der Siegerehrung von Schulleiter Wolfgang Brülle kleine Sachpreise als Anerkennung für ihre Leistung überreicht. 

Die Erstplatzierten qualifizierten sich darüber hinaus für den Abschlusswettbewerb, der am 5. Juni in Dortmund stattfinden wird, wo die Sieger von 42 teilnehmenden Gymnasien und Gesamtschulen des Regierungsbezirks Arnsberg gegeneinander antreten werden.

 Teilnehmer Physik aktiv 2013

(Foto: Die Gruppe der Wettbewerbsteilnehmer - im Hintergrund die betreuenden Lehrer R. Klör  und R. Schmidt)