Chemie

Chemie

Das Fach Chemie wird am GSO in den Jahrgangsstufen 7, 8 und 9  jeweils zweistündig unterrichtet. In der Sekundarstufe II kann das Fach als Grund- oder Leistungskurs gewählt werden.

In allen Jahrgangsstufen ist das Schülerexperiment zentraler Bestandteil des Unterrichts. Den Schülerinnen und Schülern wird dabei von Anfang an vermittelt, dass die konsequente Einhaltung der Sicherheitsregeln Voraussetzung für ein erfolgreiches und gefahrloses Experimentieren ist.  Neben dem direkten Erfassen der Unterrichtsinhalte, lernen unsere Schülerinnen und Schüler durch den Umgang mit zunächst Unbekanntem, das Hinterfragen und Lösen von Problemen des Alltags. Bei den praktischen Übungen legen wir auch besonderes Augenmerk auf  verantwortungsvolles Handeln in der Gruppe, Teamarbeit und Kooperationsfähigkeit. Die Motivation, die unsere Schüler im Unterricht erfahren, führt zur regelmäßigen erfolgreichen Teilnahme an Chemiewettbewerben des Landes NRW.

In der interdisziplinären Natur-Wissenschaft-AG erforschen bereits unsere Jüngsten das direkte Schulumfeld.  Dabei kommen selbst entwickelte Experimente zum Einsatz, die von den Grundlagenideen des Teutolab der Universität Bielefeld ausgehen:

„Selbstständiges Lernen mit all unseren Sinnen“.

Neben den geforderten Unterrichtsinhalten ist uns im Fachbereich Chemie am GSO die Schulung des Umweltbewusstseins unserer Schüler ein wichtiges Anliegen.  In einem langfristigen Projekt, das in Zusammenarbeit mit dem staatlichen Umweltamt der Stadt Lippstadt durchgeführt wird, werden  Proben der Gräfte und der Gieseler kontinuierlich unter tatkräftiger Mithilfe der Schülerinnen und Schüler untersucht. Die Zusammenhänge von äußeren Einflüssen, wie z.B. Landnutzung und Jahreszeiten, auf die Wasserqualität werden durch dieses interdisziplinäre Projekt eindrucksvoll verdeutlicht.

Durch die vergleichsweise  gute räumliche und apparative Ausstattung der Schule im Fachbereich Chemie ist auch im Bereich der neuen Technologien ein innovatives Arbeiten  auf hohem Niveau möglich. Mir den mobilen Computern können die Schüler/innen in Projekt und kleinen Arbeitsgruppen direkte Erfassungen und Auswertungen  vornehmen  und auch ihre Ideen und Fragen eigenständig  lösen und bearbeiten. Diese technischen Ausstattungen werden  regelmäßig von der Hueck Stiftung und dem Förderverein  der Eltern unterstützt, um einen modernen experimentellen Unterricht zu verbessern.

 

Die Fachschaft Chemie
Dr. Benjamin Brinkmann, Gerhard Strickmann