Kollegiumstagung

Neben dem weiteren Ausbau schon vorhandener Stärken, wie z.B. der individuellen Förderung, wird es bereits nach den Sommerferien eine Neu-Strukturierung des Offenen Ganztags geben. Konkret können dann Hausaufgabenbetreuung, AGs und Förderung in Kernfächern in einzelnen Modulen gewählt und somit individuelle Lern- und Förderschwerpunkte gesetzt werden. Das Gymnasium Schloss Overhagen möchte dabei auch seine langjährige Tradition und Erfahrung mit dem Offenen Ganztag (Hausaufgabenbetreuung seit der Schulgründung 1962) nutzen.

Des weiteren wird das Methoden-Training neu aufgestellt und sich vom kommenden Schuljahr durch alle Klassen ziehen – kombiniert mit Medienerziehung und zu vermittelnder Medienkompetenz. Teilweise sollen hier auch externe Experten in das Unterrichtsgeschehen mit einbezogen werden. Die Klassen 5 und 6 werden zudem über den Unterrichts-Baustein „Life-Kinetik“ gezielt in Richtung Konzentration und Bewegungsfreude geschult.

Für die Zukunft (spätestens im Schuljahr 14/15) ist geplant, im Wahlpflichtbereich II mit den Bereichen „Theater/ Darstellendes Spiel“ einen neuen Schwerpunkt anzubieten, im übrigen ergänzt durch weitere außerunterrichtliche Aktivitäten und Aufführungen auf der kleinen, aber feinen Schlossbühne.

Abschließend bleibt festzuhalten, dass im Kollegium und bei der Schulleitung Aufbruchstimmung herrscht. Gemeinsam will man das kleinste Lippstädter Gymnasium auch für die Zukunft als einmalige Bereicherung der Lippstädter Schullandschaft gestalten.

Kollegiumstagung