Sozialcurriculum

In dem von unserer kleinen Schulgemeinschaft gemeinsam entwickelten Leitbild steht das „Miteinander leben“ an erster Stelle. Diesen Bildungsauftrag nehmen wir am GSO ernst und daher begleiten wir die Schülerinnen und Schüler zur Übernahme von sozialer Verantwortung. Wir betonen das Miteinander, weil die Schule nicht nur ein Ort der Fach- und Wissensvermittlung ist, sondern ein Ort, wo die Schülerinnen und Schüler und wir Lehrende einen großen Teil unserer Zeit verbringen.

Das gemeinsame Lernen und Leisten kann nur dann erfolgreich sein, wenn Schule durch ein wertschätzendes Miteinander, eine Atmosphäre der Achtsamkeit, des gegenseitigen Respekts und der freundlichen Unterstützung geprägt ist.

Aus diesem Grunde legen wir Wert darauf, soziale und personale Kompetenzen zu vermitteln, die sowohl dem Einzelnen, der Klasse, aber auch der gesamten Schulgemeinschaft helfen.

Auf der Basis personaler Kompetenzen, die wir schon früh stärken möchten, bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern zahlreiche Gelegenheiten, ihre Kompetenzen im Miteinander und Füreinander zu erproben und zu entwickeln. So lernen sie, mit sich selbst und anderen angemessen umzugehen.

Sie tun das z. B. bisher in der SV und als Streitschlichter, als Lesepaten für Flüchtlingskinder und im Schulsanitätsdienst, in der Cafeteria am Elternsprechtag oder bei der regelmäßigen Nachhilfe für ihre Mitschüler.

Das soziale Lernen möchten wir in Zukunft noch weiter stärken und erarbeiten deshalb gerade ein Sozialcurriculum, das dieses Engagement fördert und mit einer Zertifizierung belohnt.