Religion

Liebe Schülerinnen und Schüler,

willkommen im Religionsunterricht am GSO!

Bei uns seid Ihr alle herzlich eingeladen, Euch mit Herz und Verstand einzubringen, Fragen zu stellen und über Antworten des Glaubens und der Moral kritisch nachzudenken. Unser Religionsunterricht am GSO übt keinen Zwang aus. Er lässt Euch nicht nur die Freiheit zu glauben oder nicht, sondern wir finden, dass nur der einen Standpunkt in wichtigen Lebensfragen findet, der sich frei darum bemühen kann. Diese Chance findet Ihr bei uns.

Dabei lieben wir die Unterschiede, wie Ihr an dem Transparent des „Friedensgebets der Religionen“ aus Lippstadt erkennt. Jeder soll sich bei uns angenommen fühlen, unsere Wertschätzung für seine Haltungen und Traditionen erfahren und für die Unterschiede, die er mitbringt. Wir möchten, dass Ihr das eigene kennt, prüft und vertieft, dass Ihr dem anderen im Geiste aktiver Toleranz begegnet und das Verantwortungsbewusstsein für die Gemeinschaft stärkt.

Am besten gibt unsere Haltung das Gebet der Vereinten Nationen wieder:

„Gott, unsere Erde ist nur ein kleines Gestirn im großen Weltall. An uns liegt es, daraus einen Planeten zu machen, dessen Geschöpfe nicht von Kriegen gepeinigt, nicht von Hunger und Furcht gequält und nicht in sinnlose Trennung nach Herkunft, Hautfarbe oder Weltanschauung getrieben werden. Gib uns Mut und Voraussicht, schon heute mit diesem Werk zu beginnen, damit unsere Kinder und Kindeskinder einst mit Respekt den Namen Mensch tragen. Amen.“